SCHIRP & Partner Rechtsanwälte mbB – DE - Kontakt
SCHIRP & Partner Rechtsanwälte mbB – DE - Kontaktieren Sie uns

Ihr Kontakt zu uns

Wir sind je­der­zeit für Sie da und freuen uns über Ihre Nach­richt. So kön­nen Sie uns erreichen:

Te­le­fon: +49 (0)30 – 327 617 0

E-​Mail: mail@​ssma.​de

Alle Kon­takt­da­ten

Wirecard Anleger – Verjährung zum 31.12.2023

Ge­schä­digte Wire­card In­ves­to­ren, ob Ak­tio­när, An­lei­hen – oder Zer­ti­fi­kat­be­sit­zer ha­ben bis zum 31.12.2023 noch die Mög­lich­keit ihre Scha­dens­er­satz­an­sprü­che gel­tend zu ma­chen. Dann tritt die Ver­jäh­rung der An­sprü­che ge­gen­über den Wirt­schafts­prü­fer EY als auch ge­gen die Wire­card AG selbst ein. An­sprü­che ge­gen die Wire­card AG kön­nen in de­ren In­sol­venz­ver­fah­ren an­ge­mel­det wer­den. Die Kos­ten hier­für sind über­schau­bar, doch es ist auch nach Klä­rung der Rechts­fra­gen, ob ein An­spruch ge­gen die Wire­card AG selbst be­steht, al­len­falls mit ei­ner ge­rin­gen Quo­ten­zah­lung zu rech­nen. Wer auf die volle Scha­dens­kom­pen­sa­tion set­zen will, sollte seine An­sprü­che ge­gen die Wirt­schafts­prü­fer EY durchsetzen. 

Weitere Informationen zum Thema Wirecard

Alle In­for­ma­tio­nen zum Wirecard-​Skandal und zu un­se­rem Vor­ge­hen ge­gen EY fin­den Sie auf der fol­gen­den Seite:

Wire­card Musterverfahren

Co­py­right © Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte | Im­pres­sum | Da­ten­schutz­er­klä­rung

Zum Seitenanfang