Laurèl GmbH

Die Laurèl GmbH hat 2012 eine An­leihe über no­mi­nal 20 Mio. Euro (WKN: A1RE5T) be­ge­ben. Im No­vem­ber 2016 hat die Emit­ten­tin In­sol­venz­an­trag ge­stellt und Sa­nie­rung in Ei­gen­ver­wal­tung be­an­tragt. Dar­auf­hin ist ein In­sol­venz­plan er­stellt wor­den, über den die Gläu­bi­ger in ei­ner In­sol­venz­gläu­bi­ger­ver­samm­lung am 16. Mai 2017 ab­stim­men soll­ten.

Die An­lei­he­gläu­bi­ger wur­den auf der Ver­samm­lung von der ge­mein­same Ver­tre­te­rin One Square Ad­vi­sory Ser­vices GmbH (OSA) ver­tre­ten. Diese hat im Na­men der An­lei­he­gläu­bi­ger für den In­sol­venz­plan ge­stimmt. Die Kanz­lei Schirp Neu­sel & Part­ner mbB ist je­doch der Auf­fas­sung, dass die OSA da­mit nicht im In­ter­esse der An­lei­he­gläu­bi­ger ge­han­delt hat, weil der In­sol­venz­plan für diese nach­tei­lig ist.

Zu­stän­dige Rechts­an­wäl­tin un­se­rer Kanz­lei ist Dr. Su­sanne Schmidt-​Morsbach.

Mehr er­fah­ren Sie auf un­se­rem Blog Ach­tung An­leihe!

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang