Vor­sicht bei agres­si­ven Ver­trieb­s­ar­gu­men­ten

von Dr. Wolf­gang Schirp in Das Grund­ei­gen­tum 18/1998: Ei­gen­tum bil­den ohne Ei­gen­leis­tun­gen des Er­wer­bers? Das Kam­mer­ge­richt (Az. 7 U 5782/95, Ur­teil vom 1. April 1997) und der BGH (Az. V ZR 29/96, Ur­teil vom 26. Sep­tem­ber 1997, vgl. GE 1998 (3) 169) ha­ben die Haf­tung des Ver­käu­fers beim Ver­trieb von Ei­gen­tums­woh­nun­gen deut­lich ver­schärft. In Zu­kunft wird noch grö­ßere Vor­sicht ge­bo­ten sein, wenn „pa­ra­die­si­sche Steu­er­vor­teile“ und eine Fi­nan­zie­rung al­lein aus Steu­er­vor­tei­len und der er­ziel­ten Miete ver­spro­chen wer­den.

Den Ar­ti­kel als PDF her­un­ter­la­den: 1998-18 – Grund­ei­gen­tum

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang