P&R-Container: In­ter­es­sen­bün­de­lung

P&R Con­tai­ner In­sol­venz: Schirp & Part­ner und Ak­ti­ons­bund Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V. bün­deln ge­mein­sam die An­le­ger­inter­es­sen.

Die dro­hende Schief­lage bei P&R Con­tai­ner zwingt zu ei­li­gem Han­deln… Es ist von größ­ter Be­deu­tung, dass die An­le­ger ge­mein­sam agie­ren und ihre In­ter­es­sen wahr­neh­men. Je eher dies ge­schieht, umso grö­ßer ist die Chance, das P&R In­vest­ment zu ret­ten.

Auf­ruf an Be­ra­ter und Ver­triebe, sich we­gen In­ter­es­sen­bün­de­lung zu mel­den

Dr. Wolf­gang Schirp von Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte mbB, Ber­lin: „Es sind zwei Schlüs­sel­fra­gen, die über das wei­tere Schick­sal der An­le­ger ent­schei­den: Wich­tig ist zum ei­nen, dass die An­le­ger bei P&R ech­tes Voll­ei­gen­tum an den Con­tai­nern er­wor­ben ha­ben. Wir ha­ben diese Frage ge­prüft und be­ja­hen sie. Als Ei­gen­tü­mer ha­ben die An­le­ger we­sent­li­che Druck­mit­tel in der Hand, falls die Krise sich ver­schär­fen sollte. Wich­tig ist zum an­de­ren, dass die An­le­ger ge­mein­sam und mit­ein­an­der ab­ge­stimmt han­deln. Nur so kann man Schlüs­sel­schritte wie etwa eine ge­mein­same Be­wirt­schaf­tung oder Ver­wer­tung von Con­tai­ner­be­stän­den steu­ern. Wir ha­ben in der Magellan-​Insolvenz zei­gen kön­nen, dass der Scha­den für die An­le­ger re­du­ziert wer­den kann, wenn diese bei­den Schlüs­sel­ele­mente be­her­zigt wer­den:“

Tho­mas Lip­pert vom Ak­ti­ons­bund Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V., Ber­lin: „Es ist ganz wich­tig, dass sich die An­le­ger und ihre Be­ra­ter und Ver­triebe in der jet­zi­gen Si­tua­tion nicht aus­ein­an­der­di­vi­die­ren las­sen. Nur ge­mein­sam kann die wei­tere Ent­wick­lung ge­steu­ert und der Scha­den re­du­ziert wer­den. Als größ­ter deut­scher An­le­ger­schutz­ver­ein im Be­reich ge­schlos­se­ner Fonds und ver­gleich­ba­rer In­vest­ment­pro­dukte stel­len wir die Platt­form für diese Zu­sam­men­ar­beit. Seit un­se­rer Grün­dung im Jahre 2002 ha­ben wir, ge­mein­sam mit der Kanz­lei Schirp & Part­ner, für meh­rere zehn­tau­send Ka­pi­tal­an­le­ger gute Lö­sun­gen ver­han­deln kön­nen. Das wol­len wir bei P&R wie­der er­rei­chen.“

Die Kanz­lei Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte mbB plant zu­sam­men mit dem Ak­ti­ons­bund Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V. eine Ver­an­stal­tung in Ber­lin, auf der sich be­trof­fene Ka­pi­tal­an­le­ger so­wie Be­ra­ter und Ver­triebe mit­ein­an­der ver­net­zen und sich über die nächs­ten Schritte in­for­mie­ren kön­nen. Falls Sie daran In­ter­esse ha­ben, oder falls Sie wei­tere In­for­ma­tio­nen wün­schen, ste­hen wir gerne zur Ver­fü­gung:

Kon­takt

Dr. Wolf­gang Schirp
Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte mbB
Leip­zi­ger Platz 9, 10117 Ber­lin
Tel. 030-3276170
e-​mail: schirp@​ssma.​de
URL: www​.ssma​.de

Tho­mas Lip­pert
Ak­ti­ons­bund Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V.
Heer­straße 2, 14052 Ber­lin, Tel. 030-31519340
e-​mail: lippert@​aktionsbund.​de
URL: www​.ak​ti​ons​bund​.de

Down­loads

Wi­der­rufs­be­leh­rung
Voll­macht For­de­rungs­an­mel­dung
Häu­fig ge­stellte Fra­gen und Hand­lungs­emp­feh­lung
Stel­lung­nahme zur Pres­se­mit­tei­lung vom 17. Mai 2018
Stel­lung­nahme zur Pres­se­mit­tei­lung vom 27. April 2017

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang