Ne­ga­tiv­zin­sen sind rechts­wid­rig

Pres­se­kon­fe­renz am 1. Ok­to­ber 2019, 10 Uhr, Kanz­lei Schirp & Part­ner und der an­ge­se­hene Ham­bur­ger Bankrechts-​Professor Dr. Kai-​Oliver Knops… wer­den ge­mein­sam das erste Rechts­gut­ach­ten vor­stel­len, in dem nach­ge­wie­sen wird, dass die Pra­xis der Er­he­bung von Ne­ga­tiv­zin­sen rechts­wid­rig ist. Da­mit ste­hen den be­trof­fe­nen Ban­ken Rück­for­de­rungs­an­sprü­che in Höhe von ge­schätz­ten 40 Mil­li­ar­den EURO zu. Kun­den dür­fen nicht mit Ne­ga­tiv­zin­sen be­las­tet wer­den.

Wei­tere Ein­zel­hei­ten er­fah­ren Sie hier.

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang