Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei

Dr. Su­sanne Schmidt-​Morsbach

Rechts­an­wäl­tin, Part­ne­rin, Fach­an­wäl­tin für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht, Handels- und Ge­sell­schafts­recht

  • Ka­pi­tal­an­la­ge­recht
  • Ge­sell­schafts­recht
  • In­sol­venz­recht

Seit 2003 ist Dr. Su­sanne Schmidt-​Morsbach in der Kanz­lei Schirp & Part­ner tä­tig und wurde 2014 Part­ne­rin. Ihr fach­li­cher Schwer­punkt liegt in den Be­rei­chen des Kapitalanlage-, Gesellschafts- und In­sol­venz­rechts. Er­gän­zend zu ih­rer Qua­li­fi­ka­tion als Fach­an­wäl­tin für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht trägt Dr. Schmidt-​Morsbach den Ti­tel Fach­an­wäl­tin für Handels- und Ge­sell­schafts­recht und ar­bei­tet in des­sen Fach­aus­schuss der Rechts­an­walts­kam­mer mit. In­ner­halb der letz­ten Jahre war sie an der er­folg­rei­chen Sa­nie­rung vie­ler ge­schlos­se­ner Fonds be­tei­ligt und konnte da­mit er­heb­li­chen Scha­den von den An­le­gern ab­wen­den. Sie übt eine Viel­zahl von Bei­rats­man­da­ten aus und konnte in hun­der­ten Ge­richts­ver­fah­ren Er­fah­run­gen als Pro­zess­an­wäl­tin sam­meln. Sie wurde viel­fach als ge­mein­same Ver­tre­te­rin der An­lei­he­gläu­bi­ger ge­wählt. Im Jahr 2015 grün­dete Dr. Schmidt-​Morsbach ge­mein­sam mit Be­rufs­kol­le­gen den VGVD, den Ver­band Ge­mein­sa­mer Ver­tre­ter Deutsch­land e.V., dem sie seit Grün­dung auch vor­steht. Die­ser erste Be­rufs­ver­band der ge­mein­sa­men Ver­tre­ter dient der In­ter­es­sen­ver­tre­tung, Wei­ter­bil­dung und Qua­li­täts­si­che­rung.

Ihre ers­ten be­ruf­li­chen Er­fah­run­gen sam­melte Dr. Schmidt-​Morsbach als Un­ter­neh­mens­be­ra­te­rin in ei­nem gro­ßen deut­schen Be­ra­tungs­un­ter­neh­men. Vor ih­rer Zu­las­sung als Rechts­an­wäl­tin im Jahre 2000 war sie pro­mo­ti­ons­be­glei­tend wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Lehr­stuhl für Handels- und Ge­sell­schafts­recht und Ver­si­che­rungs­recht der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin. Ne­ben Rechts­wis­sen­schaft stu­dierte Dr. Schmidt-​Morsbach Volks­wirt­schafts­lehre an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin, der Albert-​Ludwig-​Universität in Frei­burg und der Uni­ver­sité Stendhal in Gre­no­ble, wo sie mit dem Di­plôme de Droit Français ab­schloss. Das Re­fe­ren­da­riat ab­sol­vierte sie mit Sta­tio­nen in Ber­lin und Lü­beck beim Fi­nanz­amt und Fi­nanz­ge­richt so­wie bei un­ter­neh­mens­be­ra­ten­den Wirt­schafts­kanz­leien.

Dr. Schmidt-​Morsbach hat zahl­rei­che Ar­ti­kel in Fach­zeit­schrif­ten zum Versicherungs- und Ge­sell­schafts­recht ver­öf­fent­licht, ist Mit­au­to­rin des „Ber­li­ner Kom­men­tars zum Ver­si­che­rungs­ver­trags­recht“ und hält re­gel­mä­ßig Vor­träge zum Versicherungs-, Handels- und Ge­sell­schafts­recht.

Mit­glied­schaf­ten

  • Ar­beits­ge­mein­schaft für Handels- und Ge­sell­schafts­recht im Deut­schen An­walt­ver­ein
  • Ar­beits­ge­mein­schaft für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht im Deut­schen An­walt­ver­ein
  • Ver­band Ge­mein­sa­mer Ver­tre­ter Deutsch­land e.V.

Kor­re­spon­denz­spra­chen

  • Deutsch
  • Eng­lisch
  • Fran­zö­sisch

News

P&R-Insolvenzen: Haf­tung der BA­Fin? An­wälte prü­fen Mus­ter­kla­gen

Schirp und Part­ner Rechts­an­wälte mbB und Ak­ti­ons­bund Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V. (AAA) bün­deln An­le­ger für ein ge­mein­sa­mes Vor­ge­hen Die Lage bei P&R wird von Tag zu Tag be­droh­li­cher für die An­le­ger…

P&R Transport-​Container GmbH stellt In­sol­venz­an­trag

Am 26.04.2018 ha­ben nun­mehr auch die bei­den ver­blie­be­nen P&R-Gesellschaften, die P&R Transport-​Container GmbH so­wie die P&R AG, An­träge auf Er­öff­nung ei­nes In­sol­venz­ver­fah­rens ge­stellt. Alle An­le­ger, die die Con­tai­ner­an­ge­bote Nr. 5001, 5002, 5003, 5004 und 5005 ab­ge­schlo­se­nen ha­ben, sind so­mit auch di­rekt von der P&R-Pleite be­trof­fen…

Walton-​Fonds – Noch im­mer keine Er­geb­nisse!

Meh­rere Tau­send An­le­ger der Walton-​Landentwicklungsfonds Brant Co­unty, Brant Co­unty 2, Nia­gara 1, Ot­tawa, Ot­tawa 2 und Ot­tawa 3 war­ten noch im­mer auf die Ab­stim­mungs­er­geb­nisse im schrift­li­chen Um­lauf­ver­fah­ren vom 16.02.2018. Bis zum 16.03.2018 konn­ten die Stimm­zet­tel an die Rödl Treu­hand Ham­burg GmbH Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft zu­rück­ge­sandt wer­den…

BFH zur Li­nea­ri­sie­rung – Steine statt Brot

Ur­teil des BFH zur Li­nea­ri­sie­rung der Schluss­zah­lung bei Me­di­en­fonds mit Defeasance-​Struktur: Am 7. De­zem­ber 2017 ver­han­delte der BFH über die Frage, ob bei ei­nem Me­di­en­fonds mit bank­ga­ran­tier­ter Schluss­zah­lung („Defeasance-​Struktur“) die Schluss­zah­lung über die Lauf­zeit des Fonds ra­tier­lich als ge­winn­er­hö­hend zu ver­tei­len („Li­nea­ri­sie­rung“) oder…

P&R Con­tai­ner­in­vest­ments – In­for­ma­tio­nen zum wei­te­ren Vor­ge­hen

An­le­ger und Ver­mitt­ler von P&R-Containern sind glei­cher­ma­ßen ver­un­si­chert, was jetzt zu tun ist. Wir wol­len eine ge­mein­same Platt­form schaf­fen. Nur die Ver­mitt­ler kön­nen ihre Kun­den di­rekt er­rei­chen. Je mehr An­le­ger ge­mein­sam vor­ge­hen, desto ef­fek­ti­ver und kos­ten­güns­ti­ger las­sen sich de­ren In­ter­es­sen schüt­zen…

P&R stellt In­sol­venz­an­trag

P&R, der deut­sche Markt­füh­rer für Con­tai­ner­in­vest­ments, ist zah­lungs­un­fä­hig und stellt für die P&R Con­tai­ner Vertriebs- und Verwaltungs-​GmbH, die P&R Ge­braucht­con­tai­ner Vertriebs- und Verwaltungs-​GmbH so­wie für die P&R Con­tai­ner Lea­sing GmbH In­sol­venz­an­trag beim Amts­ge­richt Mün­chen. Mi­chael Jaffé aus Mün­chen wurde als vor­läu­fige In­sol­venz­ver­wal­ter ein­ge­setzt…

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang