Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei

Chris­tian Wink­haus

Rechtsanwalt, Abogado (Madrid), Fachanwalt für Arbeitsrecht

  • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
  • Dienstvertragsrecht
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Spanisches Immobilien-, Erb- und Gesellschaftsrecht

Seit zwan­zig Jah­ren be­rät Chris­tian Wink­haus als Rechts­an­walt Ar­beit­neh­mer und Ar­beit­ge­ber, Pri­vat­per­so­nen und Un­ter­neh­men in sämt­li­chen Fra­gen des in­di­vi­du­el­len und kol­lek­ti­ven Ar­beits­rechts. Als qua­li­fi­zier­ter Fach­an­walt für Ar­beits­recht ver­stärkt Chris­tian Wink­haus die Ex­per­tise der Kanz­lei Schirp & Part­ner um die­ses Rechts­ge­biet. Dar­über hin­aus ver­fügt er über lang­jäh­rige ge­richt­li­che und ver­trags­ge­stal­tende Er­fah­rung im Gesellschafts- und Han­dels­recht, dem Erbrecht und in den diese Be­rei­che flan­kie­ren­den Fra­gen des Steuer- und Straf­rechts. Seit sei­ner Zu­las­sung als Abogado in Spa­nien im Jahre 1998 liegt ein wei­te­rer Schwer­punkt sei­ner an­walt­li­chen Tä­tig­keit im spa­ni­schen Immobilien-, Erb- und Ge­sell­schafts­recht. Ne­ben Ver­öf­fent­li­chun­gen in der Fach­li­te­ra­tur zum eu­ro­päi­schen und spa­ni­schen Arbeits- und Ge­sell­schafts­recht be­rät er auch Be­triebs­räte, Per­so­nal­lei­ter so­wie Bei- und Auf­sichts­räte in recht­li­cher und stra­te­gi­scher Hin­sicht und bie­tet ar­beits­recht­li­che Inhouse-​Schulungen an.

Nach ei­ner Aus­bil­dung zum In­dus­trie­kauf­mann bei ei­nem gro­ßen deut­schen Che­mie­kon­zern stu­dierte Rechts­an­walt Wink­haus Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät zu Köln, der Ludwig-​Maximilians-​Universität Mün­chen und der Uni­ver­sidad Comp­lu­tense de Ma­drid. Das an­schlie­ßende Re­fe­ren­da­riat ab­sol­vierte er beim Kam­mer­ge­richt in Ber­lin und beim deut­schen Ge­ne­ral­kon­su­lat in Rio de Ja­neiro, Bra­si­lien.

Mit­glied­schaf­ten

  • Mit­glied der amt­li­chen Spa­ni­schen Han­dels­kam­mer in Deutsch­land
  • Deutsch Spa­ni­sche Ju­ris­ten­ver­ei­ni­gung e.V.
  • Ar­beits­ge­mein­schaft für In­ter­na­tio­na­len Rechts­ver­kehr im Deut­schen An­walt­ver­ein

Kor­re­spon­denz­spra­chen

  • Deutsch
  • Eng­lisch
  • Fran­zö­sisch
  • Spa­nisch

News

Wire­card AG – Op­fer oder Tä­ter?

Ba­Fin er­lässt All­ge­mein­ver­fü­gung zum Ver­bot der Be­grün­dung und der Ver­grö­ße­rung von Netto-​Leerverkaufspositionen Der Ak­ti­en­kurs der Wire­card AG…

Ba­Fin ver­bie­tet Leer­ver­käufe bei Wire­card

Der Ak­ti­en­kurs der Wire­card AG be­fin­det sich in ei­ner Berg- und Tal­fahrt. Der Zah­lungs­dienst­leis­ter aus Asch­heim bei Mün­chen wuchs bin­nen we­ni­ger Jahre…

EGI-​Fonds 15, 17, 17 PP, 18 und 20: vor­läu­fi­ger In­sol­venz­ver­wal­ter be­stellt

Im No­vem­ber 2018 hat­ten wir un­sere Mit­glie­der dar­über in­for­miert, dass die (neue) Ge­schäfts­füh­rung für alle fünf Fonds In­sol­venz­an­träge stel­len musste. Im Ja­nuar 2019 hat das Amts­ge­richt Mün­chen nun die vor­läu­fige In­sol­venz­ver­wal­tung an­ge­ord­net…

MCE Schiffs­ka­pi­tal AG – wei­tere Ent­wick­lun­gen

Am 17. Ja­nuar 2019 hat im In­sol­venz­ver­fah­ren der vor­ma­li­gen MCE Schiffs­ka­pi­tal AG (nun­mehr AL­PHA­BET Ka­pi­tal AG) in Bre­men der erste Be­richts­ter­min statt­ge­fun­den. Die In­ter­es­sen un­se­rer Mit­glie­der wur­den dort durch die Kanz­lei Schirp & Part­ner ver­tre­ten. Die MCE Schiffs­ka­pi­tal ist die In­itia­to­rin der…

In­sol­ven­zen bei MCE-​Fonds 01, 02, 04, 05, 07, 08, 09 und 10

Jetzt ist es auch bei den Fonds und ih­ren Kom­ple­men­tä­rin­nen so weit: Am 17. De­zem­ber 2018 wurde in den In­sol­venz­an­trags­ver­fah­ren die vor­läu­fige…

Deut­sche Oel & Gas S.A. – Haupt­ver­samm­lung am 17.12.2018

Am 17.12.2018 fin­det in Lu­xem­burg die Haupt­ver­samm­lung der Deut­sche Oel & Gas S.A. statt. Mit­glie­der des AAA kön­nen sich durch die…

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang