Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei

Chris­tian Schulter

Rechtsanwalt

  • Kapitalanlagerecht

Seit 2010 ar­bei­tet Chris­tian Schul­ter als An­le­ger­schutz­an­walt auf dem Ge­biet des Bank- und Ka­pi­tal­markt­rechts. Un­ser Kanz­lei­team ver­stärkt er in die­sem Be­reich seit 2014. Der­zeit wid­met sich Rechts­an­walt Schul­ter haupt­säch­lich dem Teil­ge­biet der ge­schlos­se­nen Fonds, u.a. den Fonds des Bank­haus Wöl­bern, der Elb­fonds so­wie wei­te­rer Immobilienfonds.

Rechts­an­walt Schul­ter stu­dierte Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und ab­sol­vierte das Re­fe­ren­da­riat im Be­zirk des Kam­mer­ge­richts Ber­lin mit dem Schwer­punkt Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht und Wirtschaftsstrafrecht.

Kor­re­spon­denz­spra­chen

  • Deutsch
  • Eng­lisch

News

HC Krisen-​Gewinner I und II – Weg­wei­ser durch den Konfliktdschungel

Eine Hand­lungs­emp­feh­lung für die An­le­ger der bei­den Schiffs­fonds HC Krisen-​Gewinner I und II: Quelle: Aktionsbund

Haupt­ver­samm­lung der NASCO En­er­gie & Roh­stoff AG am 30. Ok­to­ber 2017

Ehe­ma­lige An­le­ger der Nor­dic Oil-​Fonds (USA 1, 2, 3), jetzt Ak­tio­näre der NASCO En­er­gie & Roh­stoff AG, sind zur Haupt­ver­samm­lung ge­la­den. Quelle: Aktionsbund

Deut­sche Oel & Gas S.A. – Börse Riga zieht Zu­las­sung zum Lis­ting zurück!

Er­neu­ter Rück­schlag für ehe­ma­lige ECI-​Fonds An­le­ger! Quelle: Aktionsbund

Jetzt Scha­den­er­satz­an­sprü­che ge­gen die VW AG im Mus­ter­ver­fah­ren anmelden!

Mitt­ler­weile ist es we­sent­lich ru­hi­ger ge­wor­den um den Die­sel­skan­dal der Volks­wa­gen AG. Die ju­ris­ti­sche Auf­ar­bei­tung ist aber noch in vol­lem Gange bzw. fängt teil­weise erst an. Vor dem OLG Braun­schweig ist auf An­trag ge­schä­dig­ter An­le­ger nun­mehr ein Mus­ter­ver­fah­ren ge­gen die VW AG nach dem Ka­pi­tal­an­le­ger­mus­ter­ver­fah­rens­ge­setz (Kap­MuG) er­öff­net wor­den. Ge­schä­digte An­le­ger, die noch keine Klage gegen […]

Cle­ri­cal Me­di­cal, Stan­dard Life, LV1871 und Nürn­ber­ger Leben

Lebens- und Ren­ten­ver­si­che­run­gen jetzt auf feh­ler­hafte Wi­der­spruchs­be­leh­run­gen prü­fen las­sen! Der Bun­des­ge­richts­hof hat deut­schen Ver­si­che­rungs­neh­mern auf­grund des Ur­teils des Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hofs vom 19. De­zem­ber 2013 ein so­ge­nann­tes ewi­ges Wi­der­spruchs­recht zu­ge­spro­chen, wenn der Ver­si­che­rer nicht oder nicht ord­nungs­ge­mäß über das Wi­der­spruchs­recht auf­ge­klärt hat. SCHIRP NEU­SEL & Part­ner ha­ben zwi­schen­zeit­lich rund 1.000 Ver­si­che­rungs­ver­träge ge­prüft und sind da­bei zu dem Ergebnis […]

PMF Eu­ro­Select 16 – Ver­samm­lung am 24.10.2017

Tho­mas Lip­pert, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Ak­ti­ons­bun­des Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V., nimmt per­sön­lich teil. Quelle: Aktionsbund

Alle Meldungen »

Co­py­right © Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte | Im­pres­sum | Da­ten­schutz­er­klä­rung
Zum Seitenanfang