Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei

Anne Wen­ze­lew­ski

Rechtsanwältin, Partnerin, Fachanwältin für Steuerrecht

  • Kapitalanlagerecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Steuerrecht

Anne Wen­ze­lew­ski ge­hört seit Ok­to­ber 2008 der Kanz­lei Schirp & Part­ner an und ist seit 2015 Part­ne­rin der Kanz­lei. Als Fach­an­wäl­tin für Steu­er­recht wid­met sie sich v.a. den steu­er­recht­li­chen Fra­gen im Zu­sam­men­hang mit Fonds­be­tei­li­gun­gen. Ne­ben die­ser Fo­kus­sie­rung liegt ei­ner ih­rer wei­te­ren Schwer­punkte im Kapitalanlage- und Ge­sell­schafts­recht. Hier ver­tritt Rechts­an­wäl­tin Wen­ze­lew­ski ge­schä­digte An­le­ger von Le­bens­ver­si­che­run­gen und ge­schlos­se­nen Fonds wie Immobilien- und Schiff­fonds und kann so­wohl auf große ge­richt­li­che als auch au­ßer­ge­richt­li­che Er­folge zu­rück­bli­cken:

So konnte sie 2013 als zu­stän­dige Rechts­an­wäl­tin in den Ver­fah­ren der KGAL/​ALCAS-​Medienfonds ge­gen die Pro­spekt­ver­ant­wort­li­chen für alle rund 500 von ihr ver­tre­te­nen An­le­ger au­ßer­ge­richt­li­che Ver­glei­che ab­schlie­ßen und die Ver­fah­ren im Sinne ih­rer Man­dan­ten zu ei­nem sehr er­folg­rei­chen Ende füh­ren. Im sel­ben Jahr er­ging zu­dem ein Ur­teil des Bun­des­ge­richts­ho­fes (Ak­ten­zei­chen 2 ZR 136/11) auf­grund ei­nes von ihr ge­führ­ten Ver­fah­rens, das als Mei­len­stein für den An­le­ger­schutz gilt. Der BGH stellte hier fest, dass Ge­sell­schaf­ter ei­nes Fonds An­spruch auf die Her­aus­gabe der Na­men und An­schrif­ten ih­rer Mit­ge­sell­schaf­ter ha­ben. Die bis dato herr­schende An­ony­mi­tät der Ge­sell­schaf­ter un­ter­ein­an­der und ihre voll­stän­dige Ab­hän­gig­keit von der Fonds­ge­schäfts­füh­rung konnte da­mit auf­ge­bro­chen wer­den.

Rechts­an­wäl­tin Wen­ze­lew­ski ab­sol­vierte das Stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten mit Schwer­punkt im Ge­sell­schafts­recht an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin. Die Aus­bil­dungs­sta­tio­nen des Re­fe­ren­da­ri­ats beim Kam­mer­ge­richt Ber­lin wählte sie im Be­reich des Gesellschafts- und Ka­pi­tal­markt­rechts.

Kor­re­spon­denz­spra­chen

  • Deutsch
  • Eng­lisch

News

HC Krisen-​Gewinner II – Ab­stim­mung im Um­lauf­ver­fah­ren bis 23.08.2017

Schiffs­ver­kauf: Ja oder Nein? Quelle: Ak­ti­ons­bund

CFB 176/178 – "Air Ber­lin" In­sol­venz trifft auch Fonds­an­le­ger!

Die In­sol­venz der Flug­ge­sell­schaft Air Ber­lin hat auch Fol­gen für Fonds­an­le­ger! Quelle: Ak­ti­ons­bund

Ak­tu­elle Ent­schei­dung des BGH: Be­ar­bei­tungs­ge­büh­ren bei Un­ter­neh­mer­dar­le­hen sind un­wirk­sam

Der Bun­des­ge­richts­hof hat in gleich zwei Par­al­lel­ver­fah­ren ent­schie­den, dass vor­for­mu­lierte Be­stim­mun­gen in Dar­le­hens­ver­trä­gen zwi­schen Ban­ken und Un­ter­neh­mern zu lauf­zeit­un­ab­hän­gi­gen Be­ar­bei­tungs­ge­büh­ren un­wirk­sam sind (Ur­teile vom 4. Juli 2017, AZ: XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16). Die je­wei­li­gen be­klag­ten Kre­dit­in­sti­tute hat­ten in den ge­schlos­se­nen Dar­le­hens­ver­trä­gen For­mu­lar­klau­seln ein­ge­setzt, die die dar­le­hens­neh­men­den Un­ter­neh­mer zur Zah­lung ei­nes lauf­zeit­un­ab­hän­gi­gen „Be­ar­bei­tungs­ent­gel­tes“ bzw. ei­ner „Be­ar­bei­tungs­ge­bühr“ für den Ver­trags­schluss in […]

Si­gna 05/HGA Lu­xem­burg: Au­ßer­or­dent­li­che Gesellschafter- ver­samm­lung am 14. Juli 2017

Die An­le­ger des Im­mo­bi­li­en­fonds Si­gna 05/HGA Lu­xem­burg sind zur au­ßer­or­dent­li­chen Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lung ge­la­den. Quelle: Ak­ti­ons­bund

DIL 147 Ob­jekt Klär­an­lage Waß­manns­dorf: Ver­samm­lung am 18. Juli 2017

Or­dent­li­che Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lung am 18. Juli 2017 in Düs­sel­dorf! Quelle: Ak­ti­ons­bund

Deut­sche Oel & Gas S.A. – Haupt­ver­samm­lung am 29. Juni in Lu­xem­burg

Die Ak­tio­näre (vor­mals An­le­ger der ECI-​Fonds und/​oder der ECI Na­mens­schuld­ver­schrei­bun­gen) der Deut­sche Oel & Gas S.A. wur­den zur Haupt­ver­samm­lung ge­la­den. Quelle: Ak­ti­ons­bund

Alle Meldungen »

Co­py­right © Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte | Im­pres­sum | Da­ten­schutz­er­klä­rung
Zum Seitenanfang