Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei

Anne Wen­ze­lew­ski

Rechts­an­wäl­tin, Part­ne­rin, Fach­an­wäl­tin für Steu­er­recht

  • Ka­pi­tal­an­la­ge­recht
  • Ge­sell­schafts­recht
  • Steu­er­recht

Anne Wen­ze­lew­ski ge­hört seit Ok­to­ber 2008 der Kanz­lei Schirp & Part­ner an und ist seit 2015 Part­ne­rin der Kanz­lei. Als Fach­an­wäl­tin für Steu­er­recht wid­met sie sich v.a. den steu­er­recht­li­chen Fra­gen im Zu­sam­men­hang mit Fonds­be­tei­li­gun­gen. Ne­ben die­ser Fo­kus­sie­rung liegt ei­ner ih­rer wei­te­ren Schwer­punkte im Kapitalanlage- und Ge­sell­schafts­recht. Hier ver­tritt Rechts­an­wäl­tin Wen­ze­lew­ski ge­schä­digte An­le­ger von Le­bens­ver­si­che­run­gen und ge­schlos­se­nen Fonds wie Immobilien- und Schiff­fonds und kann so­wohl auf große ge­richt­li­che als auch au­ßer­ge­richt­li­che Er­folge zu­rück­bli­cken:

So konnte sie 2013 als zu­stän­dige Rechts­an­wäl­tin in den Ver­fah­ren der KGAL/​ALCAS-​Medienfonds ge­gen die Pro­spekt­ver­ant­wort­li­chen für alle rund 500 von ihr ver­tre­te­nen An­le­ger au­ßer­ge­richt­li­che Ver­glei­che ab­schlie­ßen und die Ver­fah­ren im Sinne ih­rer Man­dan­ten zu ei­nem sehr er­folg­rei­chen Ende füh­ren. Im sel­ben Jahr er­ging zu­dem ein Ur­teil des Bun­des­ge­richts­ho­fes (Ak­ten­zei­chen 2 ZR 136/11) auf­grund ei­nes von ihr ge­führ­ten Ver­fah­rens, das als Mei­len­stein für den An­le­ger­schutz gilt. Der BGH stellte hier fest, dass Ge­sell­schaf­ter ei­nes Fonds An­spruch auf die Her­aus­gabe der Na­men und An­schrif­ten ih­rer Mit­ge­sell­schaf­ter ha­ben. Die bis dato herr­schende An­ony­mi­tät der Ge­sell­schaf­ter un­ter­ein­an­der und ihre voll­stän­dige Ab­hän­gig­keit von der Fonds­ge­schäfts­füh­rung konnte da­mit auf­ge­bro­chen wer­den.

Rechts­an­wäl­tin Wen­ze­lew­ski ab­sol­vierte das Stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten mit Schwer­punkt im Ge­sell­schafts­recht an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin. Die Aus­bil­dungs­sta­tio­nen des Re­fe­ren­da­ri­ats beim Kam­mer­ge­richt Ber­lin wählte sie im Be­reich des Gesellschafts- und Ka­pi­tal­markt­rechts.

Kor­re­spon­denz­spra­chen

  • Deutsch
  • Eng­lisch

News

An­le­ger­schutz­brief an alle Mit­glie­der ver­schickt

Die ak­tu­elle Aus­gabe des An­le­ger­schutz­brie­fes ist un­se­ren Mit­glie­dern per Post zu­ge­sandt wor­den: • Vor­wort und Über­blick über die ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen • Bun­des­ge­richts­hof schränkt Ver­tei­di­gungs­mög­lich­kei­ten von Kom­man­di­tis­ten bei In­an­spruch nahme durch den In­sol­venz­ver­wal­ter wei­ter ein…

Kaiserin-​Augusta-​Hof: Ge­sell­schaf­ter sol­len ein wei­te­res Mal blu­ten

Die Kanz­lei Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte mbB ver­tritt zahl­rei­che Ge­sell­schaf­ter der Kaiserin-​Augusta-​Hof Grund­stücks­ge­sell­schaft b.R., die vom In­sol­venz­ver­wal­ter Hin­richs auf­ge­for­dert wor­den sind, ge­samt­schuld­ne­risch 396.783,98 Euro an ihn zu zah­len…

Schock für Mil­lio­nen Kun­den der Ge­ne­rali

Ge­ne­rali ver­kauft Le­bens­ver­si­che­rungs­sparte Wie am 6. Juli 2018 be­kannt wurde, ver­kauft die Ge­ne­rali 89,9 Pro­zent der Ge­ne­rali Le­ben…

pu­blity Per­for­mance Fonds 6, 7 und 8

In­ter­es­sen­kon­flikte bei pu­blity Per­for­mance Fonds – was tut die Ver­wahr­stelle CACEIS? Der pu­blity Per­for­mance Fonds Nr. 6 mel­det rät­sel­hafte..

P&R: Stel­lung­nahme zur Pres­se­mit­tei­lung vom 25. Juni 2018

Die vor­läu­fi­gen In­sol­venz­ver­wal­ter ha­ben eine neue Pres­se­mit­tei­lung in Sa­chen P&R ver­öf­fent­licht: http://​www​.fracht​con​tai​ner​-inso​.de….

Wel­che Leh­ren sind aus dem P+R Skan­dal zu zie­hen?

Rechts­an­walt Dr. Wolf­gang Schirp über die Pflich­ten und Ver­ant­wor­tung der Auf­sichts­be­hörde Ba­Fin – Vor­trag beim The­men­tag Geld­an­lage „ Wel­che Leh­ren sind aus dem P+R Skan­dal zu zie­hen?“ ver­an­stal­tet von…

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang