DFO Deutsch­lands­fonds – An­le­ger be­zwei­feln Schlussrechnung

Mit mehr als ei­nem Jahr Ver­spä­tung wurde An­le­gern des DFO Deutsch­land­fonds, die der Ge­schäfts­füh­rung auf die Füße ge­tre­ten sind, end­lich die Schluss­rech­nung vor­ge­legt… An­le­ger, die sich still ver­hal­ten, ha­ben bis­her nichts be­kom­men. Kers­tin Kon­dert hat die Schluss­rech­nung ge­prüft. Sie ist in meh­re­ren As­pek­ten un­schlüs­sig. Die Fra­gen der An­le­ger hat die Ge­schäfts­füh­rung, ver­tre­ten durch Alex­an­der Grau, bis­her nicht be­ant­wor­tet. Jetzt ha­ben zwei An­le­ger Klage auf Ak­ten­ein­sicht ein­ge­reicht. Denn auch die wurde von Ge­schäfts­füh­rer Alex­an­der Grau bis­her verweigert.
Quelle: Ak­ti­ons­bund

Co­py­right © Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte | Im­pres­sum | Da­ten­schutz­er­klä­rung
Zum Seitenanfang