SCHIRP & Partner Rechtsanwälte mbB – DE - Kontakt
SCHIRP & Partner Rechtsanwälte mbB – DE - Kontaktieren Sie uns

Ihr Kontakt zu uns

Wir sind je­der­zeit für Sie da und freuen uns über Ihre Nach­richt. So kön­nen Sie uns erreichen:

Te­le­fon: +49 (0)30 – 327 617 0

E-​Mail: mail@​ssma.​de

Alle Kon­takt­da­ten

Deutsche Lichtmiete: OLG Oldenburg stärkt Rechte der Direktinvestoren

Das OLG Ol­den­burg hat heute ein auf­se­hen­er­re­gen­des Ur­teil ge­fällt (Urt. v. 7.2.2023 – 2 U 8/23). Der Er­wer­ber­ge­sell­schaft, mit der die Mün­che­ner Re­struk­tu­rie­rer rund um One Square Ad­vi­sory die we­sent­li­chen Teile des Lichtmiete-​Geschäfts wei­ter­füh­ren wol­len, wird bei Straf­an­dro­hung un­ter­sagt, die Leuch­ten von Di­rekt­in­ves­to­ren Drit­ten ge­gen­über anzubieten.

An­lass der Klage war ein Schrei­ben der One Square Ad­vi­sory GmbH aus dem No­vem­ber 2022, in dem das Mün­che­ner Un­ter­neh­men ei­ner Firma aus So­lin­gen das Ei­gen­tum der Klä­ge­rin zum Ver­kauf an­bot. One-​Square-​Geschäftsführer Frank Gün­ther habe hin­ter ih­rem Rü­cken über ihr Ei­gen­tum ver­fügt, so die Klägerin.

Mit dem heu­ti­gen Ur­teil, das Dr. Wolf­gang Schirp von der Ber­li­ner Kanz­lei Schirp & Part­ner er­wirkt hat, be­leuch­ten die Ol­den­bur­ger Rich­ter schlag­licht­ar­tig ei­nige der Ge­schäfts­prak­ti­ken, die un­ter Füh­rung des In­sol­venz­ver­wal­ters Weiß und der Re­struk­tu­rie­rer von One Square Ad­vi­sory zu be­ob­ach­ten sind und die An­le­ger­schüt­zer mit Arg­wohn betrachten:

  • Das Ei­gen­tum der Di­rekt­in­ves­to­ren an den ih­nen ge­hö­ren­den Leucht­mit­teln ist ohne Wenn und Aber zu re­spek­tie­ren, daran lässt das OLG keine Zweifel.
  • Es ist un­zu­läs­sig, wenn die Leuch­ten von Di­rekt­in­ves­to­ren ohne de­ren Zu­stim­mung ver­kauft wer­den und gar noch der Kauf­preis am Di­rekt­in­ves­tor vor­bei von der Er­wer­ber­ge­sell­schaft ein­ge­zo­gen wird.
  • Ein Fra­ge­zei­chen ma­len An­le­ger­schüt­zer auch an das Vor­ge­hen des In­sol­venz­ver­wal­ters. Wie kommt der In­sol­venz­ver­wal­ter dazu, ge­rade im Falle von „un­ar­ti­gen“ Di­rekt­in­ves­to­ren ge­gen­über den Mie­tern von de­ren Leuch­ten die Nicht­er­fül­lung der Ver­träge zu er­klä­ren? Sol­len Di­rekt­in­ves­to­ren, die ihre Rechte ver­tei­di­gen, dis­zi­pli­niert und ab­ge­straft wer­den? Wie passt das zu der ge­setz­lich ge­bo­te­nen Un­ab­hän­gig­keit des Insolvenzverwalters?

Die Rechts­an­wälte der Kanz­lei Schirp & Part­ner wer­den der Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft und dem In­sol­venz­ver­wal­ter wei­ter auf die Fin­ger schauen und für die Rechte der An­le­ger in­ter­ve­nie­ren, wo dies nö­tig ist.

Wei­tere In­for­ma­tio­nen zum Ge­sche­hen bei der Deut­schen Licht­miete fin­den Sie auf dem Fi­nanz­por­tal in­vest­ment­check von Ste­fan Loipfinger.

Co­py­right © Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte | Im­pres­sum | Da­ten­schutz­er­klä­rung

Zum Seitenanfang