Cle­ri­cal Me­di­cal, Stan­dard Life, LV1871 und Nürn­ber­ger Le­ben

Lebens- und Ren­ten­ver­si­che­run­gen jetzt auf feh­ler­hafte Wi­der­spruchs­be­leh­run­gen prü­fen las­sen!

Der Bun­des­ge­richts­hof hat deut­schen Ver­si­che­rungs­neh­mern… auf­grund des Ur­teils des Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hofs vom 19. De­zem­ber 2013 ein so­ge­nann­tes ewi­ges Wi­der­spruchs­recht zu­ge­spro­chen, wenn der Ver­si­che­rer nicht oder nicht ord­nungs­ge­mäß über das Wi­der­spruchs­recht auf­ge­klärt hat. SCHIRP NEU­SEL & Part­ner ha­ben zwi­schen­zeit­lich rund 1.000 Ver­si­che­rungs­ver­träge ge­prüft und sind da­bei zu dem Er­geb­nis ge­kom­men, dass eine Viel­zahl der Be­leh­run­gen feh­ler­haft ist und sich die Ver­träge da­her auch heute noch rück­ab­wi­ckeln las­sen.

Be­trof­fen sind

  • Ver­si­che­run­gen, die zwi­schen dem 1. Ja­nuar 1991 und dem 28. Juli 1994 ab­ge­schlos­sen wur­den und noch lau­fen und
  • Ver­si­che­run­gen, die vom 29. Juli 1994 bis zum 31. De­zem­ber 2007 ab­ge­schlos­sen wur­den. Hier gilt: der Wi­der­spruch kann so­gar bei be­reits ge­kün­dig­ten oder aus­ge­zahl­ten Ver­trä­gen er­klärt wer­den!

Un­sere Prü­fun­gen ha­ben er­ge­ben, dass ei­nige Ver­si­che­rer in be­stimm­ten Jah­ren ord­nungs­ge­mäß be­lehr­ten, wäh­rend sie in an­de­ren Jah­ren wie­derum feh­ler­hafte Be­leh­run­gen über­ge­ben oder aber gar nicht be­lehrt ha­ben. Bei den fol­gen­den Ver­si­che­rern konn­ten wir bei den von uns ge­prüf­ten Ver­trä­gen je­doch durch­weg feh­ler­hafte oder gar feh­lende Be­leh­run­gen fest­stel­len:

  • Cle­ri­cal Me­di­cal
  • Stan­dard Life
  • LV1871
  • Nürn­ber­ger

Wenn auch Sie Ver­träge die­ser Ver­si­che­rer ha­ben, las­sen Sie die Ver­träge un­be­dingt prü­fen.

Mehr zu Le­bens­ver­si­che­run­gen » Vor­teils­rech­ner »

Co­py­right © Schirp Neu­sel & Part­ner Rechts­an­wälte | Im­pres­sum | Da­ten­schutz­er­klä­rung
Zum Seitenanfang